Nissan Micra K11 | Fans


Auf meiner Hochzeitsreise in die Heimat meiner Frau in den sonnigen Süden Japans nach Kagoshima sah ich zum ersten Male das K11 Cabrio. Als wir auf der Straße den grauen March entdeckten, nahm meine Schwiegermutter sofort die Verfolgung auf. So konnte ich mir den Wagen mal angucken. Zum Glück war die Frau schwanger und wollte ihn verkaufen. Der Werkstattleiter Michinaga-San überprüfte das Cabrio und suchte mir auch alle benötigten Ersatzteilnummern raus. Für den Komplettcheck hat er nur 90 Euro verlangt. Die letzten Fotos zeigen das March Cabrio in Hamburg. Zur Zeit ist er beim Autohaus C. Thomsen, der ihn günstig umrüstet.

Michael Hensel, E-Mail: michaelhensel@gmx.de


Nissan Micra K11 1.0 16V, schwarz , 5-türig, Alu-Felgen 205/45Z/16, Stereoanlage mit Subwoofer, Sportfilter Voodoo, H.I.D., schwarze Fenster,
Ionut Munteanu, E-Mail: gigantoo@yahoo.com


Nissan Micra K11, Erstzulassung 12.93, Hubraum: 1.300 ccm, ca. kW/PS 77/ 105, Reifengröße: 195/45/15 auf Titanalufelgen. Das Fahrzeug hat eine 35/35iger Weitek (grün) Tieferlegung und ist an der Hinterachse mit je 2,5 cm Spurplatten von K&N verbreitert worden. Die Radläufe sind gebördelt und die Bremssättel wurden rot lackiert. Der Auspuffendtopf ist spezial gefertigt. An den originalen Stoßstangen wurden Lippen von einem 98iger Seat Ibiza Cupra angepasst, Lackiert und verbaut. Die Seitenleisten wurden entfernt. Die Scheiben hinten wurden schwarz foliert und die Frontscheibe erhielt gleichfarbigen Sonnenschutz. Die Rückleuchten und Seitenblinker sind schwarz und in den Frontscheinwerfern sitzen blaue Kaltlichtleuchten für Stand-, Abblend- und Fernlicht. Innen hat der „Kleine“ ein höhenverstellbares 32iger Ledersportlenkrad, Servolenkung, elektronische Leuchtweitenregulierung, Ausstellfenster hinten und eine asymmetrisch geteilte und umklappbare Rücksitzbank. Die Zentralverriegelung mit FB (Schlüssel) wurde nachgerüstet.
Uwe Fischer, E-Mail: mmc_fischer@hotmail.com


Nissan Micra K11 1.3 LX, Farbe: Kirschrot (AJ4), Baujahr: 1995, Motor: CG13DE (1,3L, 75PS), Ausstattung: 5-Gang-Schaltgetriebe, Vorderrad- antrieb, Einzelradaufhängung vorn und fünffach geführte Starrachse hinten, von innen einstellbare Außenspiegel, Türverkleidungen mit Stoffeinsatz, asymmetrisch geteilte Rücksitzbank und -lehne, umklappbar, Ausstell- fenster im Fond, höhenverstellbare Lenksäule, vom Innenraum mechanisch bedienbare Kofferraum- und Tankschlossfernbedienung, höhenverstellbare Sicherheitsgurte vorn, höhenverstellbare Kopfstützen vorn, Extras-Tuning- Umbauten: Blaue Abblend- und Fernlichtlampen, blaue Standlichtlampen, Diadem Blinkerlampen, Tauschfilter K&N, Frontgrill GT-R (Eigenbau), M3- Seitenspiegel in Wagenfarbe, Alu-Sportpedale, Sportlenkrad INXX Æ30 cm, Aluriefenbleche statt Einlegeteppiche, gekürzter Schalthebel, Lederschalt- knauf, Lederschaltsack, Schriftzug „NISSAN“ an Türen, Scheiben getönt, Auspuffblende, Felgen im Sommer „MAK Sting“ 7*16“, Felgen im Winter „Ronal“ 5×14“, Spoilersatz, Tiefergelegt mit Federn „Eibach“ ca. 40 mm, Neonbeleuchtung im Kofferraum, Boxenbrett (Eigenbau), Lautsprecher in den hinteren Seitenabdeckungen eingebaut, Bremssättel rot lackiert, Sound: Radio von KENWOOD KDC-PSW9531, Lautsprecher vorne: Pioneer 175 Watt, Lautsprecher mitte: Pioneer 60Watt, Lautsprecher hinten: Lightning Audio 225Watt, Subwoofer: Focal A33 (2 Stück), Verstärker: EM-PHASER EA 1250, Powercap: 1 Farad, dB-Messung vom 19.6.2005: 134dB.
Reto Marty, E-MAIL: fear_factory@bluewin.ch


Nissan Micra K11 1.0, Bj. 1999, Farbe: rot. Der Micra ist mir eher zufällig in die Hände gefallen. Allerdings sah er am Anfang ziemlich neutral aus. Nach dem Einbau der neuen Federn lag er schon etwas besser auf der Straße. Um das Aussehen noch besser zu gestalten, kamen dann RH Cup-Felgen 7×15″ mit 195/45 R15 hinzu. Daraufhin folgte das Facelift mit einer Frontschürze von Postert. Gegen den freundlichen Klang des Serienend- topfes wurde ein Remus Endtopf montiert. Serienspiegel sind gegen Mattig M3-Spiegel ausgetauscht und lackiert worden. Motorseitig ist noch nicht viel passiert, außer einem King Dragon Luftfilter. Im Inneren ist etwas mehr passiert. Angefangen bei den Aluminiumpedalen, Fußriffelbleche über den beleuchteten Schaltknauf sowie neuen zum Design passenden Sitzbe- zügen (die haben auch etwas praktisches an sich). Nach einem Kabelbrand wurde die komplette Elektrik erneuert, da bot es sich an ein wenig für die Akustik zu tun. Leitungen verlegen, Endstufe (480W) ein- bauen. In den Türen befindet sich ein 2-Wege System von Magnat. Der Subwoofer sowie die Lautsprecher sind von Axton. Die Hutablage ist ein Eigenbau, da die Originale leider den Mächten der Schwerkraft erlegen sind. Das MP3-Radio von Pioneer ist ein guter Fang gewesen, Preis und Leistung ist o.k. Als zum guten Schluß noch etwas von dem mühsam Ersparten übrig war, ließ ich noch hinten 15 mm Spurplatten je Seite ein- bauen. Der Kofferraum ist noch nicht fertig. Darüber mache ich mir gerade erst Gedanken. Es geht weiter, und weiter…
Stefan Brinkert, E-MAIL: goosefair@freenet.de


Nissan Micra K11 in Farbe “Candyred” (Erstzulassung: 1994), CG10, 40/30 GTS Sportfahrwerk, Wiechers Domstrebe vorne + hinten, Seat Cupra Lippen vorne + hinten, gecleante Heckklappe, Postert Seitenschweller, Super S Front und Heckschürze, Alu Auspuffblende, weiße Seitenblinker, Osram Diadem Blinkerbirnen, Mattig Scheinwerferblenden, MS Design Heckspoiler, MS Design Kühlergrill ohne Kühlerrippen, M3 Sportspiegel, Chrom Tönungsfolie, Rückleuchten vom Faceliftmodell, entfernte Seitenleisten, rote Tachobeleuchtung, Aluschaltknauf, Alupedale, einige Teile in Wagenfarbe lackiert, 30er Sportlenkrad von raid, schwarz-rote Fußmat ten mit Drachenmotiv, Super S Frontsitze, Doorboards mit elektrischen Fensterhebern und Zentralverriegelung vom Super S, Sommerreifen: 195/45 Uniroyanl Rainsport auf 14″ Ronal “Bärchen-Alus”, Winterreifen: 155/65 auf Stahlfelgen, Sony Explode MP3 Radio, aktive Bassbox
Martina Sebastian, E-Mail: Martina.Sebastian@googlemail.com


Nissan Micra K11 1.0 LX, Motortyp CG10DE, Baujahr 1995, Farbe: Cherry Red Metallic, Fahrwerk: 55/45 AD-Desinger, Tieferlegungsfedern, H&R Spurplatten HA, Wiechers Domstrebe – hinten, Wiechers Domstrebe – vorne – Wiechers Querlenkerstrebe, Rad/Reifen: Cup Felgen 7,5×16″ ET35, Dunlop SP9000 195/40ZR16, Radnabendeckel mit Nissan Emblem, Karosserie: Lufthutze, Frontschürze Eigenbau, Frontgrill Eigenbau, Seitenschweller angepasst, Heckleuchten schwarz, Spezialanfertigung cleane Heckklappe, Heckschürze Eigenbau, schwarze Seitenblinker, Zierleisten und Beschriftungen entfernt, Chromblinkerbirnen, Innenraum: Innenraum und Armaturenbrett in Wagenfarbe mit weißem Leder und Karbonoptik, Tachoumbau Karbonoptik + grüne Beleuchtung, grüne Fußraumbeleuchtung, grüne Innenraumbeleuchtung, Mittelkonsole grün beleuchtet, Instrumente grün beleuchtet, Zusatzinstrumente A-Säule, Doorboards Eigenbau, Türverkleidung Eigenbau, Schalensitze, Schroth STW Edition H-Gurte (elektrisch), restliche Innenraumteile, Teppiche und Ersatzrad entfernt (Gewichtsreduzierung), Fußmatten Flamestyle – rot, Sparco Karbon Pedalarie, Motor: K&N 57i Performancekit, Lufthutze für K&N Kit, Janspeed Fächerkrümmer (uk), Janspeed Komplettabgasanlage (uk, neonorange lackiert), CarHifi: Panasonic Headunit, Focal Acces 165A Frontsystem, RTO 7000sx Verstärker, Bandpass Subwoofer Nitro 2xB08S, in Planung: Motorneuaufbau CG13DE, Saugmotortuning, Konidämpfer, schwarze Scheinwerfer, Scheibentönung, Heckflügel, Stabilisatoren, Panhardstab, Überrollkäfig, Rennbremsanlage, CarHifi erweitern (GFK- Hifiausbau), Decor/Decals, Sitze und Innenraum beziehen lassen, Komplettlackierung.
Christian H., E-MAIL: djhemp@web.de


Nissan Micra K11 1.0 LX, Bj. 93. Der Wagen kam 2000 in meinen Besitz. Kurz darauf wurden die ersten Modifizierungen vorgenommen. Ein Sportlenkrad wurde eingebaut, diverse Beleuchtungen und ein anderer Endschalldämpfer. Dann wurden die Modifikationen immer umfassender. Mein Micra bekam Sparco Halbschalensitze in Verbindung mit silbernen Schroth Editions Gurten, einen offenen Luftfilter, eine große Hifi Anlage mit 5-Kanal Endstufe und Subwooferkiste und getönte Scheiben. Die Seitenteile vorn und hinten, sowie die Abdeckungen der A-, B- und C-Säule wurden mit Leder bezogen. Ein Drehzahlmesser aus einem Super S wurde installiert und in diesem Zuge gleich die komplette Beleuchtung auf Blau umgebaut. Das installierte 70/40 Fahrwerk mit einstellbaren Koni Dämpfern sorgt für ordentlich Tiefgang. Eine Domstrebe dient zur Versteifung der Karosse. Ein einstellbarer Panhardstab wirkt dem Achsversatz entgegen. Vorn wurde die Frontlippe eines Editions Micras verbaut, so wirkt der kleine gut tief.. Universale Seitenschweller führen die tiefere Linie an den Seiten fort. Eine Heckschürze ist in Arbeit. Der angebaute Heckspoiler sorgt für den nötigen Anpressdruck bei 140 km/h *g*. Reifen in der Dimension 195/40 auf 16“ Borbet BS Felgen wurden montiert und hinten erhielt der Micra eine Spurverbreiterung von 20 mm je Seite. Ende 2001 wurde die Rücksitzbank ausgebaut. Der Platz wurde für einen neuen Kofferraumausbau genutzt. In seiner jetzigen Ausbaustufe wurde ein DVD-Player samt Monitor verbaut. Eine CarGuard Alarmanlage schützt den Wagen.
Alexander Köhler, E-MAIL: Alex4u@web.de


Nissan Micra K11 1.0, Eibach-Federn gepresst, Konidämpfer gelb um 80 mm im Herstellungswerk gekürzt, Stahlsportfelgen der Firma Manzel mit der Größe 7jx13 in Verbindung mit der Reifenkombination 175/50 R13, Domstreben vorne und hinten, Frontspoiler von Nissan, kpl. Auspuffanlage mit Fächerkrümmer der Firma Janspeed, Luftfilteranlage, Zylinderkopf- bearbeitung, 1,3-Liter-Motor mit Schwungscheibe, Getriebe und Steuergerät des 1,0-Liter-Motors, Leistungsprüfstand 95 PS, Höchstgeschwindigkeit laut Tacho (geschätzt, da der Tacho nur bis 200 km/h geht) 215km/h – Fast alle Eintragungen waren nur im Einzelverfahren möglich und sind sehr Zeit und Kostenaufwendig.
Rigo Cloos, E-MAIL: RigoCloos@aol.de


Nissan Micra K11 Motion 1.0, Liter 55 PS, Standheizung, Klimaanlage, Sonderarmaturentafel in mint, Drehzahlmesser, Lederlenkrad, Lederschaltknauf, 4 Airbags, 4 Kopfstützen, Nebellampen, Spoiler, Borbet Felgen, 165/60 R14 Reifen, Kofferraumbeleuchtung, Tankfernentrieglung, Grünkeilfrontscheibe, Stoßfänger, Spiegel und Zierleisten in Wagenfarbe, Schmutzfänger und Micraschutzfolie für die Einstiegsleisten – Das Auto hat alles, was der Mensch braucht. Laut Tacho ist der Micra 163 km/h schnell.Verbrauch ca. 6,5 Liter Super,
Michael Kriening


Nissan Micra K11 1.0 Lagoon, Bj. 1996, 54 PS, Servolenkung, Wegfahr-sperre, rundum Scheibenbremsen, ABS, Seitenschweller, Heckschürze, Front- schürze, Dachspoiler, Nebelscheinwerfer, Leichtmetallfelgen 7×15 mit 195/45/R15, Goodyear Reifen, Remus Sport ESD mit 90mm Endrohr, 32er Raid Sportlenkrad, Clarion DRB 3675 R Marquant 4-Kanal mit 4×150 Watt Pioneer 20 cm 3-Wege mit 300 Watt.
Svea Hoischen, E-MAIL: missmicra@web.de

a1d35eb0591642e4be0d31137df366efGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGG