Nissan Micra K11 Glace | 1997 bis 1998

Nissan Micra Glace

Nissan schickte eine 420 PS-Mouse
in die ANDROS-Trophy!

Eisbombe gefällig?

NISSAN hat mehrere Saisonen mit dem Micra an der französischen “Trophee Andros” teilgenommen, bei der hochdroben in den Bergen der Französischen Alpen seit einigen Jahren eine Fülle hochkarätiger Spezialrenner aller möglichen Marken und Typen ins Rennen geschickt wurden. Auf relativ kurzen und übersichtlichen Rundkursen hetzen diese dann über Eis und Schnee.

Nicht weniger als 420 PS standen dem Spezial-Micra für die Renn-Saison 1997/98 zur Verfügung, die mit dem Rennen in Val-Thorens am 6. Dezember eröffnet wurde.

Der Micra Glace, wie die Franzosen diese Power-Mouse liebevoll nennen, ist eine echte Eisbombe. Die 420 PS bei 7.500 U/min und erstaunliche 430 Nm Drehmoment (bei 4.500 U/min) liefert ein V6 Triebwerk aus dem Maxima QX. Das Motor-Tuning wurde im Team Bernard Mange in Sondemo entwickelt. Bei Promo Concept Racing unter der Leitung von Bruno Warnia wurde dann das Fahrwerk auf die geballte Kraft ausgerichtet. Auch Allradantrieb und 4-Rad-Lenkung wurden den Renn-Micras verpaßt.

Pilotiert wurden die zwei durch Nissan France eingesetzten Eisbomben von den französischen Motorsport-Größen Francois Chauche, Jean-Marie Bigard, Jean-Pierre Malcher und dem Paris-Dakar-Sieger Stephane Peterhansel.

Die beiden Eis-Micras aus dem Vorjahr, ebenfalls mit getunten Maxima-Motoren unterwegs – allerdings mit “nur” 310 PS – wurden an Privat-Teams übergeben, die ebenfalls an der Rennserie teilnahmen.

Die spektakulären Eisrennen wurden übrigens von Eurosport im Fernsehen gezeigt.

Technische Daten:

Motor
Bauart: V6 3.0I DOHC 24 Ventile in Leitmetallbauweise
Hubraum: 3.495 ccm
Leistung: 420 PS bei 7500 U/min
Max. Drehmoment: 430 Nm bei 4500 U/min
Position des Motors: hinten (Mittelmotor)

Abmessungen und Gewichte:
Länge: 3.790 mm
Breite: 1.820 mm
Radstand: 2.450 mm
Spur vorne: 1.620 mm
Spur hinten: 1.620 mm
Leergewicht: 950 Kg

Antrieb:
Vierradantrieb und -lenkung mit automatischer
Differentialsperre vorne und hinten

Lenkung:
Vierradlenkung, Servounterstützung vorne und hinten

Getriebe:
5-Gang P.C.R.

Bremsen:
vorne und hinten Scheiben (Durchm. 300rn),
Brembo 4 Kolben Bremsanlage

Radaufhängung:
Dreieckslenker vorne und hinten

Bereifung:
Michelin 10/66-16 XM+S TL C50

ca5ca99105c5d67170f5d0a5a492bde5!!!!!!!!!!!!!!